Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse, um die neuesten Informationen zu kommenden Veranstaltungen und Neuigkeiten zu erhalten.

   
Home » Nationalparks  
 
Nationalparks
 

Nationalpark KORNATI
Der Kornati-Archipel, der 150 Inseln umfasst, ist dank seiner zahlreichen Inseln die dichteste Inselgruppe im europäischen Mittelmeerraum. Die Inselgruppe bekam ihren Namen nach den Klippen am äußersten Rad der Inselgruppe und ihrer spezifisch geformte Landschaft mit Gipfel, die Kronenzacken ähneln. Sie werden auch die "gekrönten Inseln" genannt.
Dank der eigentümlichen Landschaft, der verschiedenartigen Karstphänomene, endemischen Flora, Fischlaichplätzen, zahlreichen Seevogelarten, die besonders für Ornithologen interessant sind und letztlich dem Menschen und seiner besonderen Rolle bei der Formierung dieses einzigartigen Phänomens wurde die Inselgruppe Kornati 1980 zum Nationalpark erklärt. Der Nationalpark Kornati ist ein wahres Paradies für Nautiker, Taucher und Ausflügler aber auch für Feinschmecker, die sich an den zahlreichen landestypischen Meeresspezialitäten erfreuen können, die von diversen Restaurants und Gaststuben sogenannten Konobas angeboten werden.


Nationalpark KRKA
Von der Quelle, dem Wasserfall Krčica am Fuße des Dinaridengebirges, bis zur Mündung ins Meer unweit der Stadt Skradin ist der Fluss Krka reich an Naturschönheiten. Mit seinen sieben Travertin-Wässerfällen ist er ein Natur- und Karstphänomen, weswegen 2/3 des Flusses Krka im Jahr 1985 zum Nationalpark erklärt wurde.
Die beeindruckendsten und meist besuchten Wasserfälle sind der Roški slap und der Skradinski buk. Auf seinem Weg zum Meer verwandelt sich der Fluss Krka zwischen den Wasserfällen Roški slap und Skradinski buk zum länglichen Visovac-See. Mitten auf dem See liegt die kleine Insel Visovac, die zu den wichtigsten Natur- und Kulturschätzen der Republik Kroatien zählt. Die einzigartigen Naturschönheiten des Nationalparks Krka kann man bei angenehmen Spaziergängen - indem man den Wanderwegen folgt und die Brücken überquert - sowie bei organisierten Schiffsausflügen kennen lernen.


Nationalpark PAKLENICA
Neben dem Nationalpark Plitvicer Seen ist er unser ältester Nationalpark, der bereits im Jahr 1949 gegründet wurde. Neben der vielfältigen Gebirgs- und Karstlandschaft, einzigartigen Flora und Fauna, ist der Nationalpark besonders für seine zwei tiefen Schluchten Velika Paklenica und Mala Paklenica bekannt, riesengroße steile Felsen, von denen am beeindruckendsten der sogenannte Anica kuk ist. Mit einer Höhe von 712 m stellt er mit seinen mehr als 400 Kletterstellen die größte Herausforderung für Bergsteiger dar.
Der Park ist reich an zahlreichen geschützte Pflanzen- und Tierarten, das gemeinsam mit den Kletteraktivitäten jährlich mehrere Tausend Besucher und Alpinisten anlockt.


Nationalpark PLITVICER SEEN
Kroatiens größter und ältester Nationalpark besteht aus 16 größeren kaskadenförmig angeordneten Seen und einigen kleineren Seen, die durch natürliche Travertinbarrieren voneinander getrennt sind. Die Seen sind auf eine ganz natürliche Weise entstanden, durch die Ablagerung des Travertins, der eigentlich das Herz der Plitvicer Seen ist.
Dieses Meisterwerk der Natur stellt eines der größten Naturattraktionen Europas dar, weshalb es im Jahr 1979 als eines der ersten Naturdenkmäler weltweit in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen wurde. Die Plitvicer Seen zählen jährlich über 800 000 Besucher.



ÜBER UNS
Allgemeines
Anfahrt
Standort
Neue Vermieter
 
ANGEBOT
Appartements
Pensionen
Zimmer
Campingplätze
Hotels
Charter
 
KROATISCHE KÜSTE
Nationalparks
Naturparks
Naturschönheiten
Wissenswertes für Nautiker
Städte
Galerie
 
NÜTZLICHE INFORMATIONEN
Riviera
Allgemeine Informationen
Hilfreiche Links und Partner
Gastronomie
  Sehenswürdigkeiten
Aktivurlaub
Ausflage
Veranstaltungskalender
 
BESUCHERBEREICH
Zahlungsmodalitäten
AGB
Anfrage senden
© 2009 Exclusive tours Pakoštane Hosted by Fer Projekt